Weisheitszähne

Start » Weisheitszähne

Weisheitszähne –
rechtzeitig Handeln

Die Notwendigkeit der Entfernung der Weisheitszähne kann verschiedene Gründe haben.
Häufig haben Weisheitszähne nicht genügend Platz in der Zahnreihe; auch Entzündungen durch verlagerte Weisheitszähne sind kritisch zu beurteilen und verlangen die Extraktion der Zähne.

Auch hier verfolgen wir die Prinzipien der Biologischen Zahnmedizin.
Wir empfehlen die Entfernung frühestens ab dem 21. Lebensjahr, da bedingt durch einen generalisierten Mineralstoffdefizit der Jugendlichen unter 21 die Entwicklung einer Osteolyse im Knochen in ca. 90% der Fälle beobachtet werden kann.

Vorbereitende Maßnahmen, wie die D3-Testung, Supplementierung und Infusionen zur Stärkung des Immunsystems, bereiten Sie optimal auf den Eingriff vor.

Nach vorheriger örtlicher Betäubung, wird der Zahn mit vibrierenden, auf Ultraschallbasis oszillierenden Piezo-Instrumenten schonend gelockert und entfernt.
Um eine NICO zu vermeiden, wird die vorhandene Wunde optimal gereinigt und der entstandene Hohlraum vor dem Verschließen mit Ozon sterilisiert. Eine Neuraltherapie mit Procain schließt sich an. Die Nähte sind resorbierbar und lösen sich nach ca. 6 Wochen auf.
Sie möchten mehr Informationen zum Thema Weisheitzähne?
Wir beraten Sie gerne.

Wir freuen uns auf Sie.

Zahnarztpraxis
Dr. Oliver Adolphs
Kirchenhof 1
50933 Köln - Müngersdorf
0221 - 95 26 27 0

Rechtliche Informationen:
Impressum
Datenschutz