Periimplantitis

Bei der Periimplantitis handelt es sich um eine Entzündung des Zahnfleisches, die nach einer erfolgreichen Implantatbehandlung entstehen kann. Ähnlich einer Parodontitis, setzen sich Bakterien um das Zahnimplantat herum an und verursachen eine Entzündung, die unbehandelt mitunter zum Verlust des Implantats führen kann.

Entstehen kann eine Periimplantitis aufgrund mangelnder oder unzureichender Mundpflege. Deshalb ist auch im Anschluss an eine Implantation die regelmäßige Pflege und gründliche Reinigung der Zähne entscheidend. Geschieht dies nicht, kann es zu einer Entzündung des Implantat-Bettes und der Ausbreitung bis tief in den Kieferknochen hinein kommen.

Damit das Zahnimplantat lange erhalten bleibt und weiterhin seinen Zweck erfüllt, ist über eine gewissenhafte Mundhygiene hinaus, das Wahrnehmen regelmäßiger Kontrolltermine sowie die regelmäßige Durchführung einer professionellen Zahnreinigung empfehlenswert.

Weitere Tipps zur Pflege oder einen individuellen Termin zur Periimplantitis-Prophylaxe in unserer Kölner Praxis können Sie jederzeit telefonisch unter 0221 – 95 26 27 0  vereinbaren.